YOHIMBINE

Yohimbin ist ein natürliches Alkaloid aus der Rinde des Yohimbe Baums, welcher vornehmlich in Afrika wächst. Yohimbin wird seit Jahrtausenden als natürliches Aphrodisiakum und Potenzmittel verwendet und in der Schulmedizin wird es gegen Erektionsstörungen verschrieben. Indertat war es das am häufigsten verschriebene Medikament gegen erektile Dysfunktion (Potenzstörungen) vor dem Siegeszug der blauen Pille.
Yohimbin HCL
Yohimbin ist, wie eingangs erwähnt, ein Alkaloid, welches aus dem Yohimbe Baum gewonnen wird. Daher wird ersichtlich, dass Yohimbin und Yohimbe nicht dasselbe sind. Oftmals kommen Bodybuilder mit den beiden Begriffen durcheinandern, gerade auch, weil es zusätzlich noch das Yohimbin HCL gibt. Yohimbe enthält Yohimbin und aus Yohimbin wird Yohimbin HCL hergestellt. Wer Yohimbin als Medikament oder Fatburner verwendet, wird in der Inhaltsangabe niemals “Yohimbin” als Wirkstoff entdecken. 
Der Grund hierfür ist simpel: Das Alkaloid Yohimbin sehr basisch und würde deshalb nach der Einnahme durch die extrem saure Magensäure zerstört und damit komplett inaktiviert. Um dies zu verhindern, ist die Pharmaindustrie dazu übergangen, dem Yohimbin das Hydrochlorid (HCL) anzuhängen. Dieses Hydrochlorid ist ein Salz der Salzsäure, welches die Magensäure daran hindert, das Yohimbin Alkaloid vorzeitig zu zerstören:
Yohimbin Wirkung 
Yohimbin bewirkt als alpha-1-Antagonist eine Weitung der Blutgefäße, was den Effekt unterhalb der Gürtellinie erklärt. Mehr Blut kann ins männliche Genital einfließen und dieses praller und härter machen. Nicht umsonst wird Yohimbin gegen Erektionsstörungen verschrieben. Es dauert jedoch, bis ein merklicher Unterschied durch Yohimbin zu verzeichnen ist. Mindestens zwei Wochen sollte Yohimbin eingenommen werden, um die volle Wirkung zu entfalten. Hierzu werden drei Mal täglich jeweils 5-10mg Yohimbin in Tablettenform geschluckt – übrigens die gleiche Menge, die auch im Bodybuilding zum schnellen Abnehmen in den Problemzonen Verwendung findet.
Richtig gelesen, Yohimbin wird speziell für einen Fettabbau in den Problemzonen verwendet. Yohimbin blockiert als alpha-1-Rezeptoren-Antagonist die Rezeptoren, die vorrangig in den Problemzonen sitzen. Kein anderer Fatburner außer Yohimbin kann dies bewirken! Nur Yohimbin blockiert genannte Rezeptoren und sorgt anschließend dort für eine rasche Fettverbrennung. Speziell Frauen lieben Yohimbin hierfür, da endlich ein Fatburner an den Reiterhosen, dem unteren Bauc h und dem Po ansetzt und die ungeliebten Speckpolster dort gezielt bekämpft. Yohimbin ist, neben einer Fettabsaugung, die einzige Möglichkeit, gezielt Problemzonen zu vernichten.
Yohimbin für die Libido und Potenz
Doch nicht nur Frauen lieben Yohimbin, auch Bodybuilder verwenden Yohimbin sehr gerne. Nicht nur, dass Yohimbin während einer harten Diät die Problemzonen wegbrennt, es hilft auch, die während einer Diät schwindende Libido und Erektionsfähigkeit zu erhalten. Yohimbin wirkt u.a. direkt im Gehirn und verbessert die Stimmung. Yohimbin ist so gesehen ein echter Allround-Wirkstoff.
Yohimbin ist dafür bekannt, dass es speziell die Problemzonen angreift, die bei Frauen an Oberschenkeln, unterem Bauch und den Hüften und bei Männern am unteren Rücken und dem Bauch lokalisiert sind.
Über Jahrhunderte wurde Yohimbe Bark in West Afrika dazu benützt, die Manneskraft zu steigern. Mehr als 50 Jahre vor der Einführung von Viagra wurde in den USA ein Extrakt aus Yohimbe Bark mit dem Wirkstoff Yohimbe bei der Behandlung sexueller Probleme bei Männern und bei Frauen verwendet. Einige Versuche an Menschen haben gezeigt, das Yohimbe wirkt, wenn keine organischen Ursachen für die Erektionsstörungen vorliegen. Das ist der Fall, wenn die Lust nachlässt aus Gründen wie Stress, Angst, Alter und nicht wegen irgendwelcher Krankheiten, psychische Probleme eingeschlossen.